Wagyu Australien MS9+


Wagyu Australien MS9+

Vor gar nicht mal allzu langer Zeit war original japanisches Rindfleisch außerhalb des Inselstaats im pazifischen Ozean nur schwer zu bekommen. Dies, weil der kommerzielle Export von Wagyu Rindern (Wa = Japan, Gyu = Rind), ihrem Fleisch und ihrer Genetik streng verboten war. Erst durch die Lockerung der Ausfuhrregularien bzw. der Zertifizierung von insgesamt drei japanischen Schlachthöfen nach EU-Standards im Besonderen, ist es möglich original japanisches Tajima Beef im Westen zu erstehen. Von der japanischen Ur-Rasse Tajima stammt z. B. das Kobe Rind ab, welches noch bis vor fünfzig Jahren nur als Arbeitstier im Bergbau oder auf den Reisterrassen eingesetzt wurde. Allerdings dürfen nur die Rinder aus der japanischen Präfektur Hyogo als Kobe Beef vermarktet werden. Wagyus aus anderen Präfekturen, wie etwa Kagoshima, dürfen daher auch nur deren Namen tragen, stammen unterm Strich aber alle von der direkten Tajima-Blutlinie ab, dem Japanese Black oder Kuroge Wagyu.

Das Wagyu Beef, was es schon länger im Westen zu kaufen gibt, durfte daher auch nur als Kobe Style Beef oder nach Kobe Art vermarktet werden. Das Wagyu-Fleisch aus den USA, Australien und auch Deutschland stammt aus Einkreuzungen heimischer Rinderrassen wie Hereford und Angus mit Wagyu-Genetik in den 1990er Jahren. Die Fleischboutique bietet Ihnen zwei verschiedene Wagyu-Qualitäten an, wobei jede für sich außergewöhnlich ist. Denn die unglaubliche Saftigkeit des original japanischen Kobe Fleisches aus Hyogo mit dem buttrig-sahnigen Gôut, der erst nach dem Kauen retronasal wahrgenommen und von echten Gourmets als Umami erkannt wird, der 5. Geschmack, ist noch ein paar Nuancen höher als das australische Pendant von David Warmoll, dem Familienoberhaupt von Jack’s Creek Farm.

Nachdem die Warmolls schon über 70 Jahre Erfahrung in der Rinderzucht nachweisen konnten, begannen sie 1991 Wagyu-Genetik aus der japanischen Präfektur Hyogo mit der Genetik ihrer Angus-Kühe zu kreuzen. Damit gehören die Warmolls zu den Vorreitern der Wagyu-Zucht außerhalb Japans. Heute ist das Wagyu-Beef der Marke „Jack’s Creek“ weltweit eine begehrte Ware bei Spitzenköchen. Während das japanische Original durch seinen sehr hohen Fettanteil als Steak nur bedingt geeignet ist, verbindet das Jack’s Creek Wagyu Beef Zartheit, Biss und Saftigkeit zum ultimativen Gourmetfleisch.

Die Fleischboutique
Cuts / Fleischschnitte

  • Filet
  • Entrecôte
  • Roastbeef
  • Teres Major
  • Tomahawks
  • Hüfte

Die Fleischboutique
Unsere Produkte


Die Fleischboutique
Newsletter Anmeldung

Liebe Kunden, liebe Freunde der Fleischboutique,
tragt Euch doch bitte in unseren Newsletter ein. So könnt Ihr keine Angebote oder Events mehr verpassen. Der Newsletter wird in unregelmässigen Abständen versand.

Natürlich werden wir Euch nicht täglich zuspammen und Ihr könnt Euch jederzeit mit einem einfachen Klick wieder abmelden.

SIE GEBEN JEDERZEIT IHR BESTES

UNSERE PARTNER

barber-divider
Unserer exquisiten Hersteller und Lieferanten zeichnen sich durch Ihre hochwertigen und erstklassigen Produkte sowie beständige Premiumqualität aus.
WIR STEHEN EUCH GERN ZUR VERFÜGUNG

KONTAKT

barber-divider
Schreibt uns eine Nachricht. Wir sind stets bemüht innerhalb kürzester Zeit Euer Anliegen zu bearbeiten und zu beantworten.